Google Ranking verbessern – So klappt es in den SERPS!

Wenn Sie ein Online-Geschäft betreiben oder Inhalte für einen Blog erstellen, wissen Sie wohl, wie wichtig die Rankings für Ihre Website sind. Sie werden eine große Anzahl von Klicks erhalten, wenn Ihre Seite an erster Stelle in den Suchergebnissen steht. Die meisten Website-Besitzer arbeiten hart daran, das Google-Ranking zu verbessern, ohne Abstrafungen zu bekommen. Dies ist nicht etwas, was Sie durch einen einfachen Schritt erreichen können, aber wenn Sie die Geduld, Ausdauer, Einfallsreichtum und Hingabe haben, dann werden Sie sich sicher dem Erfolg nähern. Der Algorithmus der Suchmaschine ändert sich mit der Zeit, so dass Sie sich an bessere Taktiken anpassen müssen.

Sie müssen die SEO-Regeln verstehen und über On- und Off-Page-Optimierung lernen.

Mehr über den Algorithmus von Google wissen

Google Ranking verbessernSie sollten sich nie auf die Abkürzungen stürzen, ohne über den tatsächlichen Prozess bei Google Bescheid zu wissen, wenn Sie das Google Ranking verbessern möchten. Mehr über den Google-Algorithmus zu lernen, wird Ihnen helfen, einen langfristigen Nutzen herauszuholen, ohne durch die häufigen Änderungen im Algorithmus bestraft zu werden. Der Kernteil des Algorithmus bleibt fast gleich und die Updates werden von Google gelegentlich angekündigt. Die Ranking-Methode der Suchmaschine ist immer noch verwirrend unter den Fachleuten und wenn jeder diese Technik versteht, um ohne Strafen auf den ersten Plätzen zu ranken, wird die Suchmaschine nicht die besten Suchergebnisse produzieren.

Es gab viele Updates wie Mobile-friendly Update, Pigeon, Hummingbird, Penguin und andere, die große Veränderungen in die SEO-Arbeit gebracht haben. Sie können in die verfügbaren Ressourcen schauen, um die Google-Updates zu verfolgen. Mit dem Algorithmus im Einklang zu sein ist notwendig für die Verbesserung der Suchergebnisse.

Verstehen Sie Ihre Website!

Je nachdem welchen Zweck Ihre Webseite hat, sind leicht unterschiedliche Maßnahmen erforderlich. Ein Online Shop profitiert z.B. sehr von einer sehr guten Webseiten-Struktur, während z.B. ein Personal Trainer vor allem mit gutem Content überzeugen kann.

Jeder strebt danach, in den Suchergebnissen an erster Stelle zu stehen. Haben Sie jemals darüber nachgedacht, wo Ihre aktuelle Position ist? Als Website-Besitzer müssen Sie sich des Rankings bewusst sein, und Sie haben viele Tools, die Ihnen bei der Beurteilung Ihres Rangs auf der Suchergebnisseite helfen. Wenn der Inhalt Ihrer Website auf bestimmte Schlüsselwörter ausgerichtet ist, dann können Sie Tools wie Semrush oder natürlich die Google Search Console verwenden, um Ihre Rankings zu verstehen.

Die Nutzerfreundlichkeit ist sehr wichtig. Bedenken Sie auch, dass die meisten Menschen heutzutage mit dem Smartphone im Web surfen.

Der nächste wichtige Faktor, der sich auf das Ranking auswirkt, ist die Geschwindigkeit der Website. Denn niemand wird gerne auf die Website schauen, wenn sie zu langsam ist. Wenn der Traffic auf Ihrer Seite gering ist, können Sie niemals auf eine höhere Suchposition kommen. Die Ladezeit wird sicherlich die Qualität des Betriebs der Webseite beeinflussen, dies muss auch für mobile Geräte überprüft werden. Sie müssen die Geschwindigkeit der Website mit Hilfe von Tools überprüfen und wenn Sie feststellen, dass sie langsam ist, müssen Sie daran arbeiten, die Leistung zu verbessern.

Wichtigkeit der richtigen SEO-Metriken

Einige der wichtigsten Metriken müssen bewertet werden, um zu verstehen, wo Sie die SEO verbessern können:

  • Organischer Traffic – Jeder Website-Besitzer sollte wissen, wie die Besucher nach Ihrer Website suchen, organischer Traffic kann sich jederzeit auswirken, auch wenn Social Media und bezahlte Anzeigen sehr populär dargestellt werden. Sie können sich in Ihr Google Analytics-Konto einloggen, um die Anzahl der Leser zu ermitteln, die Ihre Website erreichen, und können einen Bericht auf der Grundlage dieser Faktoren erhalten.
  • Konversionen des organischen Traffics – Bei der Analyse des Suchtraffics sollten Sie auch die Themen und Keywords überprüfen, die die Anzahl der Betrachter erhöhen. Es gibt einige Tools, die Ihnen die Keywords ermitteln, die für Ihre Website organisch konvertiert werden können. Ahrefs ist ein solches Tool, das Sie über die Keywords und potentielle Besucherzahlen informiert.
  • Rankings für transaktionale Keywords – Jeder weiß, dass die kommerziellen Keywords den Umsatz erhöhen, aber Sie müssen auch die informativen Keywords verstehen. Wenn Sie alle informativen Schlüsselwörter einbeziehen, ist es schwierig, Besucher in Käufer umzuwandeln oder über soziale Medien zu teilen, obwohl der Website-Traffic steigt. Es gibt einige Suchanfragen, die für Ihren Bereich wichtig sind, bevor es zu einem Verkauf kommt. Es geht dabei z.B. um Ratgeber.
  • Richten Sie ein SEO-Dashboard ein – Sie können die wichtigen Metriken nachverfolgen, indem Sie ein SEO-Dashboard einrichten, das ist eine bessere Idee, wenn Sie dieses verwenden. Wenn Sie bereit sind, Geld für diese SEO-Tools auszugeben, können Sie das tun, ansonsten ist es gut, sich auf Google Analytics zu verlassen.

Mobile friendly

Heutzutage ist für die meisten Menschen das Mobiltelefon das Gerät, worauf sie sich verlassen, um jederzeit nach dem zu suchen, was sie brauchen. Daher wird der Website-Traffic durch mobile Geräte stark erhöht, was bedeutet, dass es Ihnen bei der Verbesserung des Rankings helfen kann. Google hat die Updates für diesen Zweck eingeführt und schaut, ob die Leute es schwierig finden, durch die Seiten zu navigieren. Sie können leicht überprüfen, ob Ihre Website mobil-freundlich ist oder nicht, sie werden Ihnen eine Ja- oder Nein-Antwort zusammen mit den Problemen beim Laden geben. Da Sie das Problem am frühesten finden können, ist es besser, Sie können das Problem beheben und den Website-Traffic verbessern.

Wie kann man das Google Ranking verbessern?

Hier sind einige Vorschläge, die Ihrer Webseite helfen, ihren aktuellen Rang in den Seitenergebnissen der Suchmaschinen zu verbessern.

  • Fügen Sie relevante Inhalte ein- Die primäre Bedeutung sollte dem Inhalt gegeben werden, nichts kann die Suchmaschinen-Rankings vorantreiben, wenn es keine Relevanz im behandelten Thema gibt. Qualitativ hochwertiger Inhalt erhöht immer den Traffic auf Ihrer Webseite, also stellen Sie sicher, dass Ihre Schreibfähigkeiten perfekt sind, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu erregen. Die Schlüsselwörter, die auf jeder Seite Ihrer Website verwendet werden, müssen einzigartig sein, verstehen Sie, was die Leser als Suchbegriffe verwenden werden. Es ist nicht einfach, Suchmaschinen-Rankings für mehrere Keyword-Phrasen zu erreichen, die Phrasen müssen eine Ähnlichkeit haben. Sie müssen für jede Keyword-Phrase, die Sie in Betracht ziehen, wenn Sie mehrere Keyword-Rankings anstreben, separate Webseiten erstellen.
  • Nachdem Sie das Schlüsselwort für jede Seite ausgewählt haben, ist das nächste, worauf Sie achten müssen, die Platzierung der Schlüsselwörter, für die Sie mehrere Möglichkeiten haben. Achten Sie aber darauf, dass Sie die Schlüsselwörter natürlich und benutzerfreundlich einsetzen, eine zu häufige Wiederholung der Schlüsselwörter ist für die Leser nicht angenehm. Sie können Tags einfügen, um die Teile im Inhalt hervorzuheben, sollten dies aber mit einer guten Sprache und einem kreativen Schreibstil tun.
  • Häufige Aktualisierung der Inhalte – Wenn Sie gute Inhalte für Ihre Website erstellen und diesen Prozess einfach so stehen lassen, wird das nicht ausreichen, um Ihre Bemühungen zu unterstützen. Sie können sich auf den Inhalt verlassen, den sogar die Suchmaschine als Ergebnis ausgibt. Jetzt müssen Sie die Relevanz des Inhalts aufrechterhalten, indem Sie ihn aktualisieren, um dem Publikum frische Details zu liefern. Es ist besser, wenn Sie Ihre Inhalte nach einem festgelegten Zeitplan überprüfen, damit Sie die Inhalte bei Bedarf regelmäßig aktualisieren können.
  • Metadaten- Bei der Gestaltung der Website werden Sie zwischen den Head-Tags Platz für Metadaten oder Informationen zum Inhalt vorsehen. Wenn Sie Änderungen an der Website vornehmen müssen, sollten Sie die Metadaten überprüfen und entsprechend aktualisieren.
  • Titel-Metadaten: Damit werden die Titel am oberen Rand des Browsing-Fensters und in der Kopfzeile der Suchergebnisse angezeigt. Es sind wichtige Metadaten für Ihre Webseite, Sie müssen sie erstellen, indem Sie genügend Schlüsselwortphrasen hinzufügen.
    Beschreibungs-Metadaten: Dies sind Details, die der Browser bei der Suche nach Ihrer Seite zurückgeben kann, eine prägnante und interessante Beschreibung wird den Zweck richtig erfüllen.
  • Schlüsselwort-Metadaten: Sie werden im Allgemeinen nicht als entscheidend für die Leistung der Seite angesehen, aber es ist besser, die Schlüsselwortphrasen zu den Metadaten hinzuzufügen. Es kann eine Vielzahl von Phrasen geben, die Sie hinzufügen möchten, es wird gut sein, wenn 3-7 Phrasen, die jeweils 1-4 Wörter haben, in den Metadaten verwendet werden.
  • Relevante interne Links- Das Erstellen von Links innerhalb der Texte ist wichtig, es ist eine gute Praxis, den Namen des Ziels zu schreiben, anstatt Formulierungen wie „Klicken Sie hier“ zu verwenden. Es ist gut für Sie, beschreibende Links zu verwenden, da es Ihnen helfen kann, die SEO zu verbessern und es für die Betrachter, die Bildschirmleser verwenden, bequem macht, den Inhalt Ihrer Website zu durchlaufen.
  • Alt-Tags – Die Bild- und Audiomedien, die Sie auf der Website verwenden, sollten durch die Verwendung von Alt-Tags beschrieben werden. Damit kann Ihre Seite von den Suchmaschinen gefunden werden, vor allem für diejenigen, die Screenreader oder Nur-Text-Browser verwenden.
  • Beheben Sie Ihre aktuellen Suchmaschinenabstrafungen – Es bringt nichts, Links zu unnötigen Websites zu erstellen oder zu fördern, mit der Verwendung von spammigen Links werden Sie mit der Zeit eine Google-Abstrafung erhalten.
  • Sie müssen die eingehenden Links auf Ihrer Website mit den verfügbaren Tools analysieren. Die wichtigen Elemente, die Sie bei Backlinks überprüfen müssen, sind eindeutige aktive Backlinks, Nofollow-Links, Ankertext. Sie müssen die schädlichen Links entfernen und die Liste der schlechten Links, die Sie finden, exportieren, so dass Sie sich wieder auf sie beziehen können.
  • Stattdessen hochwertige Backlinks kaufen – Ihre Webseite braucht Links von anderen Webseiten. Das sollten hochwertige Seiten sein, die möglichst viele Besucher haben.

 

Um die Google-Abstrafung zu vermeiden, können Sie das Linkprofil bereinigen, indem Sie:

  • Sie können die Website ausfindig machen, von der die irrelevanten Links kommen, und den Eigentümer der Website bitten, den Link zu entfernen oder ein nofollow-Tag hinzuzufügen.
  • Wenn Sie den Link nicht entfernen lassen können, verwenden Sie das Disavow-Tool von Google für diesen Zweck.

Sie sollten den Ankertext diversifizieren, der eine große Rolle bei der Bestimmung Ihres Suchmaschinen-Rankings spielt. Sie können die Ankertext-Typen wie exakte Übereinstimmung, URL, Markenname, Phrase und Keyword-Branding einbeziehen, um Ihre Webseite zu verbessern.

Die übermäßige Verwendung von Anchor-Text führt zu Abstrafungen, da es zu einer Überoptimierung führt; dies muss vermieden werden.

Abschließende Überlegungen

Die Logik des Google-Rankings zu verstehen ist nicht einfach, jeder Website-Besitzer muss mehr Zeit investieren und geduldig arbeiten, um seine Seiten auf eine bessere Position auf der Suchergebnisseite zu bringen. Wenn Sie Abkürzungen oder andere Wege finden, um Ihre Website zu erstellen, wird dies zu Abstrafungen wegen Verletzung der Richtlinien führen. Dies wirkt sich auf den Traffic auf Ihrer Seite aus und der nützliche Inhalt, den Sie dem Publikum liefern wollen, erreicht dieses nicht.

Sie müssen die Absicht der Betrachter verstehen und die Informationen, die sie auf Ihrer Webseite suchen werden. Sie müssen eine klare Vorstellung davon haben, mit welchen Schlüsselwörtern die Leser Ihre Seite erreichen, und versuchen, den Inhalt darauf auszurichten. Der Inhalt, den Sie auf der Seite haben, muss informativ und gleichzeitig beeindruckend für die Leser sein, er sollte die Fragen befriedigen, die in ihnen zum entsprechenden Thema entstehen. Regelmäßige Aktualisierung Ihrer Inhalte wird Ihnen helfen, den Traffic zu verbessern.

Google Ranking verbessern – So klappt es in den SERPS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen